ALTKLEIDER FAIRWERTEN!

Kinder wachsen aus ihrer Kleidung, ihren Hemden und Hosen u.s.w. Kleidungsstücke kom­men aus der Mode. Diese und viele andere Gründe führen dazu, dass Kleidung nicht mehr genutzt wird.

Doch wohin damit ?

Altkleidercontainer
Unsere grünen Altkleidercontainer finden sie an vielen Standorten , z.B. Frankfurt, Wiesbaden, Idstein, Limburg usw.

Seit 10 Jahren führt der Verein zur Förderung des KAB‑Diözesanverbandes Limburg Kleider-sammlungen mit Containern im Großraum Frankfurt/Wiesbaden und Limburg durch. Die Leerung der Container wird durch die Werkstatt Frankfurt durchgeführt, einer Beschäftigungsgesell­schaft, die Arbeits- und Qualifizierungsprogramme für Langzeitarbeitslose durchführt.

Aber nicht nur bei der Containerleerung setzten wir bewusst auf Beschäftigungsförderung: Auch mit dem Erlös aus der Kleidersammlung wird u.a. ein Ausbildungsplatz mitfinanziert.

Eine Übersicht über die Standorte unserer Kleider Container finden Sie hier.

Seit Beginn der Kleidersammlungen ist unser Verein dem DV FairWertung angeschlossen. FairWertung hat Standards für eine faire Sammlung und Vermarktung von Gebrauchtklei­dung festgelegt, die für alle angeschlossenen Organisationen verbindlich sind. Ein Konzept, das überzeugt - denn Verbraucherzentralen und das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fra­gen (DZI) empfehlen bundesweit die Sammlungen unter dem Zeichen FairWertung. Näheres unter www.fairwertung.de

Wie Sie uns unterstützen können

Logo "FAIRWERTUNG"
  • Geben Sie nicht mehr benötigte Kleidung in einen unserer Container!
  • Wir suchen außerdem weitere Stellplätze für unsere Containersammlungen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Verein zur Förderung des KAB- Diözesanverbandes Limburg e.V.
Eschenheimer Anlage 21
60318 Frankfurt
Tel. 069-92884693
Fax 69-92884694

Durch den Erlös der Altkleidersammlung und durch Spenden konnten wir in den letzten Jahren zusätzliche Ausbildungsplätze in Frankfurt am Main und Magdeburg fördern.

Vorsitzender: Manfred Wörner
Stellvertreter: Charlotte Schmidt (Schatzmeisterin)
Schriftführer: Bernd Strack
Beisitzer: Alfred Rompel, Robert Hippert