KAB Eddersheim

Der Vorsitzende ist Hermann-Josef Lenerz.

Er ist unter 06145/30849 oder unter hermann-josef.lenerz@koenigstein.de zu erreichen.


Gründung

Die KAB Eddersheim wurde am 13.10.1977 gegründet. 21 Mitglieder konnte sie bei der Gründungsversammlung verzeichnen. Anwesend waren auch fünf Mitglieder aus der KAB Flörsheim und Karl Heinz Trageser. Der erste Vorstand bestand aus Lorenz Blisch 1. Vorsitzender, Karl-Heinz Schmidt 2.Vorsitzender, Alois Henrich Kassierer, Bernd Seel Schriftführer und Leonie Kohl Beisitzerin. Präses ist seit dieser Zeit Pfarrer Otmar Endlein.

Geschichte

Aus der Festrede von Bernd Seel zum 25-jährigen Jubiläum: "25 Jahre KAB Eddersheim sollen und dürfen Anlass sein, einmal inne zuhalten und auch einmal in die Vergangenheit zu blicken. Ich werde Sie jetzt nicht mit großen Statistiken belasten, aber es gibt halt viele Dinge, die es einfach wert sind, dass an sie erinnert wird. Als jemand, der die Entstehung unserer KAB sehr unmittelbar erlebte und bereits in der Phase der vorbereitenden Gespräche dabei war, bin ich der Bitte, heute Abend einige Worte zur KAB Eddersheim zu sagen, besonders gerne nachgekommen. Ich habe mir in der Vorbereitung des heutigen Abends die Anwesenheitsliste der 1. Mitgliederversammlung vom 13.10.77 sehr genau angesehen. Sie gleicht in weiten Teilen - natürlich - der Liste der Mitglieder, die wir später noch ehren werden. Es sind aber auch viele Namen von Personen zu sehen, die leider schon verstorben sind. Und es ist nur zu verständlich und auch richtig, wenn viele unter uns im Laufe des Abends an Menschen in der KAB Eddersheim denken werden, die nicht mehr unter uns sind aber sicher heute bei uns sind. Kommen wir auf die der Vereinsgründung vorangegangen Gespräche meist auf der Terrasse meines Schwiegervaters zurück. Der damalige Bezirkssekretär Karl Heinz Trageser und die Flörsheimer Freunde um Engelbert Kohl trafen sich dort in wechselnder Zusammensetzung, um all das zu besprechen, was für eine Vereinsgründung wichtig und notwendig war. Und so kam es dann zur Gründung der KAB Eddersheim am 23.06.77. Und zur Wahl von Lorenz Blisch zum Vorsitzenden. Ein Amt, das er eigentlich nicht angestrebt hatte. Aber allen in seinem Umfeld war von Anfang an klar, dass nur er diese neue KAB-Gruppe aus der Taufe heben konnte. Lorenz Blisch war Vorsitzender der KAB bis 1985. Ihm folgte in diesem Amt Ursula Reininger, die bis 1990 den Vorsitz innehatte. Seither ist Richard Mohrder Vorsitzende. Präses der KAB Eddersheim ist seit ihrer Gründung ununterbrochen Pfarrer Endlein. Festzustellen ist, dass die KAB Eddersheim ihrem Bildungsauftrag nachgekommen ist und weiterhin nachkommt. Informationsabende zu Glaubensthemen, zu Rechtsfragen und anderen allgemeinbildenden Themen wurden durchgeführt und sind fester Bestandteil einer jeden Jahresplanung. Jeder von uns weiß aber auch, dass es immer schwieriger wird, geeignete Themen und dazu passend dann auch kompetente Referenten zu finden. Und es darf auch nicht verschwiegen werden, dass es auch - allerdings vereinzelt - Bildungsangebote gab, bei denen der Zuspruch zu wünschen übrig ließ. Doch gab es nie den Ansatz, wegen eines solchen Abends die Flinte ins Korn zuwerfen. In diesem Zusammenhang sei noch an die Informationsbesuche auf dem Flughafen, im Hessischen Landtag und bei den Staatsweingütern in Eltville hingewiesen. Ich bin der Auffassung, das man derartige Besuche wieder ins Programm aufnehmen sollte. Erinnert sei aber auch an Einkehrtage, Wallfahrten zur Ketteler-Kapelle in Marienthal und an von der KAB gestaltete Betstunden. Zu festen Bestandteilen einer jeden Jahresplanung zählen das Grillfest und die Nikolausfeier. Darüber hinaus ist es für die KAB selbstverständlich, am Leben der Gemeinde und an den Festen, die von der Pfarrgemeinde ausgerichtet werden, aktiv und helfend teilzunehmen. In diesem Zusammenhang fallen mir natürlich die früheren Beiträge der KAB zum Programm der Pfarrfeste ein. Unvergessen die "Holzhackerbuben" und die Darbietungen der Männertanzgruppe. Gerne denken viele von uns auch noch an Busausflüge und andere Veranstaltungen wie Kreppelkaffee mit extra für uns gebackenen Kreppeln, Oktoberfest, eine Fußgängerrallye und auch an Wanderungen. Bis vor einigen Jahren nahm die KAB mit einem Stand am Fischerfest teil. Die sportlich Aktiven wissen, dass es eine sehr aktive Fußballmannschaft gab, Immer unter der tatkräftigen Beteiligung von Pfarrer Endlein bestritt diese Mannschaft viele Spiele - meist für einen guten Zweck - und es gab auch einmal ein Turnier. Lassen Sie mich auf ein Kapitel der KAB-Geschichte kommen, das mir als gebürtigem Flörsheimer immer besonders viel Spaß gemacht hat: die Fassenacht. Aktiv war die Teilnahme an den Umzügen in Flörsheim und Hattersheim. Hierzu fallen mir Stichworte ein, wie beispielsweise das Trockenheizen eines riesigen Pappmaché-Kopfes, der uns dann doch nach den Umzügen in sich zusammenbrach, die Konstruktion eines versenkbaren Kirchturmes, damit wegen der Höhe des gesamten Gefährtes an bestimmten Stellen überhaupt durchgefahren werden konnte. Beteiligte wissen, wie das war, wir mußten sogar die Luft aus den Reifen der Rolle lassen, damit wir überhaupt aus der Feldscheuer von Georg Jost herauskamen, die Darstellung des Mottos "Das fünfte Rad am Wagen" und schließlich an die riesige Gruppe von Weihnachtsmännern, die auch einmal an einem Fastnachtsumzug teilnehmen wollten. Lassen Sie mich an dieser Stelle meinen Rückblick auf 25 Jahre KAB Eddersheim beenden."

Der Verein heute

Der Verein hat Ende 2002 57 Mitglieder. Es finden regelmäßige Bildungsveranstaltungen statt. Für das Weltnotwerk wird intensiv gesammelt. Der Verein beteiligt sich an pfarrlichen Aktivitäten, aber auch Feste so das Grillfest kommen nicht zu kurz. Der derzeitige Vorstand besteht aus dem1.Vorsitzenden Richard Mohr, dem 2. Vorsitzenden Peter Letschert, der Schriftführerin: Birgit Letschert, dem Kassierer: Erwin Schöfl und den Beisitzern Marlies Mitter und Heinz Keul.