Arbeits- und Sozialrechtsberatung

Arbeits- und Sozialrechtsberatung (für KAB-Mitglieder kostenlos)

Ihre Ansprechpartner Ass. Jur. Heinz Hupfer und Rechtsanwältin Britta Johannsen

Beratung DI 16:30 – 18:30 im KAB Bezirkssekretariat Rhein-Main, Eschenheimer Anlage 21, 60318 Frankfurt am Main

Tel.: 0 69 92 88 46 95 (Heinz Hupfer)

Fax: 0 69 92 88 46 94

E-Mail:    rechtsberatung@kabrheinmain.de

Internet: http://kab-limburg.de/bezirk-rhein-main/

 

"Was ist die KAB-Rechts- und Sozialberatung?

 

Ein KAB-Sozialberater

ist ein Ersthelfer vor Ort für Menschen, die Informationen und Rat im sozialen Bereich benötigen. Er kennt Anlaufstellen im Gesundheitswesen, Rehabilitation Rente und Arbeitsrecht. Er vermittelt Kontakte bei Hilfe zur Selbsthilfe. KAB-Sozialberater halten engen Kontakt zum KAB-Diözesanverband und sind mit der Rechtsstelle der KAB vernetzt.

Er gibt ehrenamtlich, kostenlos und vertraulich Hilfestellung zur Alltagsbewältigung wie Ausfüllhilfe für Anträge und Formulare, Hilfe bei Bewerbung und Lebenslauf. Oder er hat einfach nur ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte, Ersthelfer geben keine Rechtsberatung.

Ein KAB-Rechtsberater

bietet Beratung und Hilfe in Arbeits- und Sozialrecht an. Im Arbeitsrecht können Mitglieder Beratung, Hilfe und Vertretung rund um Fragen zu Lohn, Urlaub, Kündigung und Arbeitszeugnissen in Anspruch nehmen. Im Sozialrecht umfasst das Angebot alle Fragen zur gesetzlichen Arbeitslosen-, Kranken-, Pflege- Renten- und Unfallversicherung. Beispielsweise Überprüfung von Bescheiden bis zu Widerspruch gegen Bescheide des Jobcenters, der Krankenkasse, des Sozialamts, der Rentenversicherung und des Versorgungsamts, Fragen der Pflegeeinstufung oder Gewährung einer Reha.

Beratung, Rechtshilfe und -Vertretung wird für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in allen Berufsgruppen immer wichtiger. Für KAB-Mitglieder ist die arbeits- und sozialrechtliche Beratung und die gerichtliche Vertretung in 1. Instanz als Dienstleistung im Umfang der Rechtsschutzordnung im Mitglieds-beitrag enthalten. Wir unterstützen Sie auch bei außergerichtlichen Verhandlungen mit Arbeitgeber, Ämter und Behörden oder vertreten Sie im Widerspruchsverfahren. KAB Rat & Hilfe ist ein ehrenamtlicher Dienst und selbstverständlich vertraulich.

Nichtmitgliedern dürfen wir keine Rechtsberatung gewähren, aber wir wollen und können trotzdem informieren und mit Ihnen Lösungswege suchen."

Die KAB ist

ein bundesweit engagierter und starker Sozialverband, der sich am kirchlichen Sozialauftrag orientiert und sich für eine gerechte und soziale Gesellschaft einsetzt. Die KAB vertritt als Arbeitnehmerverband die Interessen der Beschäftigten, Männer und Frauen und Familien sowie älterer und benachteiligter Menschen unabhängig von Nationalität und Religion.

Die Rechtsschutzbilanz der KAB kann sich sehen lassen mit jährlich über 4.500 arbeitsrechtlichen und rund 8.000 sozialrechtlichen Beratungen, Rechtshilfen und Vertretungen vor Arbeits- und Sozialgerichten.
Weitere Informationen zu den Leistungen und Angeboten der KAB im Internet: http://kab-limburg.de/ und https://www.kab.de/startseite/

 

Ehrenamtliche KAB Sozial- und Rechtsberater/in gesucht!

Mitmachen können alle Frauen und Männer, die

-         Interesse an sozialen Fragestellungen haben

-         sich ehrenamtlich engagieren möchten

-         eng mit der KAB zusammenarbeiten möchten

-         bereit sind sich in Schulungen der KAB für ihre Beratungstätigkeit fit zu                 machen und zu bleiben

Für Neueinsteiger und bewährte Berater finden in regelmäßigen Abständen unter Leitung der KAB-Rechtsstelle Schulungen statt.