KAB Dillenburg

Der Vorsitzende ist Herbert Franke.

Zu erreichen unter 02771/21296 oder per 

Mail dillenburg@kablimburg.de

 

Gründung

 

Vor dem Krieg bestand eine Kolping Gruppe in Dillenburg. In den sechziger Jahren trafen wir uns monatlich mit Pfarrer Walter Scholl, um über örtliche, kirchliche und politische Themen ungezwungen zu plaudern. Ich war damals der Jüngste. Manchmal kam Karl Bach,ein Gewerkschafts-Sekretär aus dem Limburger Raum, als Gast und Gesprächspartner zu uns. Im Jahre 1965 wurde ich Mitglied der KAB. Mit mehreren befreundeten Familien aus der Pfarrgemeinde, die Mitglieder wurden, war eine junge Familiengruppe der Anfang. Wir trafen uns im Bezirksamt monatlich mit dem damaligen Jugendpfleger Hermann Becker, da in der Pfarrgemeinde für unsere Gruppe kein Raum zur Verfügung stand! Auf dem Bezirkstag in Dillenburg1965 sprach Verbandspräses Wöste über die Frage: „Hat die Kirche uns heute noch etwas zu bieten?“

Geschichte

 

Bei einer 14-tägigen Romfahrt mit der Pfarrgemeinde Dillenburg warb Karl Sommer, Vorsitzender der VHS (Volkshochschule) Dillkreis, mehrere Mitglieder und wir waren in der Lage den Bezirkstag am 16. Oktober 1983 zu gestalten und mit Prof. P. Oswald von Nell-Breuning als Referenten mit demThema: „Arbeitsmarktpolitische Perspektiven bis zum Jahre 2000“ zu gewinnen. Im gleichen Jahr vom 05. bis 11. September konnten wir gemeinsam mit der VHS eine Delegation von 40 Personen, mit einer Folklore Gruppe aus Ungarn, teilweise bei unseren Mitgliedern zum Schlafen unterbringen und im Pfarrsaal alle ganztätig verköstigen, was unsere Gruppe zusammenschweißte und gute Kontakte zu den Gästen aus Ungarn schuf. Im Herbst konnten wir in unseren eigenen Raum, den wir in zweimonatiger Eigenleistung durch Abtrennung einer Trennwand schufen einziehen. „Unser KAB Stübchen“, welches von der Pfarrgemeinde noch mehr genutzt wird. Durch Pater Johannes Wittenkämper der zu uns in die Gruppe kam, wurde ein weiterer Kontakt zur EAN, Evangelische Arbeitnehmerschaft Nordnassau geknüpft und mit Ihnen gemeinsam sind wir in der Lage weiter Öffentlichkeitsarbeit zu machen.

 

Der Verein heute

 

Ausgezeichnet besucht war eine Veranstaltung 2000 gemeinsam mit der Evangelischen Arbeiterschaft Nordnassau und den Gewerkschaften über das „Wort der Kirchen zur wirtschaftlichen und sozialen Lage“ mit dem Referenten Diözesanpräses Dr. Leuninger. Zur Bundestagswahl veranstaltete der Bezirksverband am 21. August 2002 in Dillenburg gemeinsam mit der Evangelischen Arbeiterschaft Nordnassau eine Podiumsdiskussion mit Bundestagskandidaten. Zur Zeit sind wir 10 Mitglieder und kommen jeden 1. Montag im Monat regelmäßig und fast vollständig zusammen. Der Vorsitzende ist Herbert Franke, 2. Vorsitzende ist Monika Mayer-Schaal und Vertrauensleute sind Herta und Willy Winter.

 

 

Vorsitzendevonbis
Herbert Franke1965

 

 

Präsidesvonbis
Pfarrer Walter Scholl19651969
Pfarrer Robert Röder19691993
Pfarrer Gerhard Zerfas1993