KAB Wilsenroth

Der Vorsitzende ist Josef Hof.

Zu erreichen unter 06436/1513 oder per 
Mail wilsenroth@kablimburg.de


Gründung

 

Die KAB Wilsenroth wurde 1908 gegründet. Leider gab es bis 1952 keine Protokolle. Es gab aber bei der KAB Westdeutschlands einige Daten. Für 1911werden 37 Mitglieder aufgeführt. 28 davon waren Steinarbeiter, 22 auch gewerkschaftlich organisiert. Für 1930 wurden 52 Mitglieder aufgeführt. Weitere Statistiken wurden nach 1933 nicht mehr geführt.

Geschichte

 

Am 19.10.1958 feierten wir unser 50-jähriges Stiftungsfest. Morgens um 10.00 Uhr war der feierliche Gottesdienst, der Kirchenchor sang die „Pembauer Messe“ und der Diözesanpräses Domvikar Stein hielt die Festansprache. 5 Banner waren im Chor und alles in allem: Es war ein großes Erlebnis für uns alle. Abends war im Saale Hörter eine schöne Feierstunde, bei der ebenfalls der Kirchenchor und der Männerchor die Feier mit Liedvorträgen verschönerte. Nach der Festansprache des Präses Geistlicher Rat Pfarrer Josef Reitz, die groß angelegt war, wurden die Jubilare für 50- und 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Diözesansekretär Kaplan Alois Staudt ergriff das Wort. Er ging in dieTiefe unseres katholischen Glaubens und sprach über die christliche Arbeit:„Gott segne die christlichen Arbeiter!“ Es folgten Glückwunschansprachen der Gemeinde, der Schule, der Vereinsvorstände und der Organisationen. Die Feierstunde war für uns ein großes Erlebnis in der Vereinsgeschichte der KAB Wilsenroth. Am 30.08.1988 feierte die KAB Wilsenroth ihr 80 jähriges Stiftungsfest,verbunden mit dem Bezirkstag. Nachmittags war der gemeinsame Gang zum Blasiusberg mit Schlussandacht, gehalten von Bezirkspräses Pfarrer Dieter Klug. Josef Türk wurde Mitglied der KAB Wilsenroth 1926. Nach dem Krieg wurde er Bezirksvorsitzender des KAB-Bezirksverbandes Limburg. 1962 wurde er zum Diözesanvorsitzenden des Diözesanverbandes Limburg der KAB gewählt. Er gab dieses Amt aus Altersgründen am 30.09.1973 beim Diözesantag in Lahr ab. Bis zum Diözesantag der KAB Limburg im April1982 war er Diözesanobmann der KAB in der Diözese Limburg und immer aktiv in der Verbandsarbeit. Er gehörte als Vertreter der Alten- und Rentnergemeinschaftder KAB (ARG) dem Verbandsausschuß der KAB Westdeutschlands an und war Mitglied des Verbandes von 1962 - 1971. Im Fachausschuß der ARG war er ein wirklicher Fachmann auf seinem Gebiet. Auf Grund seiner Verdienste wurde ihm bei seinem 65. Geburtstag am 01.10.1968 der Päpstliche Orden „Pro pontifice et ecclesia“ verliehen. Jean Kreckel,Josef Türk und Erwin Türk waren als KAB-Mitglieder im Gemeinde und Kreisvorstand lange tätig. Sie führten Rentenberatungen und -berechnungen durch.

Der Verein heute

Die KAB Wilsenroth führt soziale und Bildungsvorträge und Diavorträge über christliche Kultur in ihrem Programm. 1996 wird zur Wallfahrt auf den Blasiusberg eingeladen. 1999 steht das Thema Christentum und Islam an.Der langjährige Schriftführer wird von der KAB geehrt. Viele erhalten in den kommenden Jahren ein Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft. Ende 2002 hat der Verein 50 Mitglieder.

 

 

Vorsitzendevonbis
Karl Müller19521958
Grogor Neunzerling19581976
Josef Hof1976

 

 

Präsidesvonbis
Pfarrer Heinrich Egenolf19001912
Kaplan Wilhelm Schwickert19131915
Kaplam Wilhelm Schermuly19201922
Pfarrer Heinrich Krauskopf19261953
Kaplan Josef Reitz19281958
als Pfarrer von Wilsenroth19581973
Pfarrer Helmut Neumann19731977
Pater Josef Roßkothen19771988
Pfarrer Paul Grabisch19881989
Pfarrer Alois Joschky19892002